Das sagen meine Klienten:

Viele Besucher meine Seite fragen immer wieder nach Berichten von Patienten. Aus diesen Grund werde ich einige Auzüge hier auf dieser Seite online stellen. Die Namen sind aus Datenschutzgründen natürlich verändert worden. Ich werde mit der Zeit weitere Berichte veröffentlichen.

Horst B. schrieb am 12.12.2008 zur Raucherentwöhnung mit Hypnose nach einer Sitzung

Lieber Herr Welzel
Am 20.10.2008  war ich bei Ihnen,um mich und meine Schwester Hypnotisieren zu lassen,damit wir mit dem Rauchen aufhören können.
Ich weis nicht,wie ich ihnen danken kann,für das was Sie für mich getan haben Ich habe nach der Hypnose ohne Entzugserscheinung oder dergleichen mit dem Rauchen aufgehört und bis dato kein Verlangen danach gehabt.Mein Lungenarzt ,bei dem ich gestern war,ist sehr glücklich über den momentanen Gesundheitszustand von mir. Sollten Sie aus Zwecken der Werbung meine Aussage benötigen ,stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.Vielen Dank nochmals und viel Erfolg für Sie in ihrem Leben wünscht Ihnen von Herzen.
Horst B.
 

Kenia M. schrieb am 24.09.2009 zur Raucherentwöhung mit Hypnose nach einer Sitzung 

....  Vielen Dank für ihre Hilfe denn ich habe keine Zigarette
seit dieser Teraphie mehr angelangt. Ich habe weder Entzugserscheinungen oder sonstiges,es ist so als hätte ich nie geraucht. Wenn ich wüßte wie man Werbung machen könnte für ihre Arbeit wäre ich sofort bereit dies zu tun.Sollten Sie mich irgendwann mal brauchen um
zu bestätigen was Sie getan haben wäre es mir eine Ehre Ihnen zur Verfügung zu stehen.Hätten Sie dieses Wunder nicht vollbracht wäre
ich laut Aussage meines Pneumologen ende 2009 tot gewesen.Ich wünsche ihnen alles gute und jede Menge Patienten denen Sie helfen
 können,wie Sie mir geholfen haben.
 
mfg.
Kenia M.

 

Frau Jacob schrieb am 29.04.2010 zur Behandlung einer Agoraphobie nach einer Sitzung  

Hallo lieber Herr Welzel,
 
Ich möchte mich erstmals bei Ihnen ganz Herzlich bedanken.Am 20.04.2010 hatte ich gemeinsam mit meiner Mutter einen Termin bei Ihnen gehabt.
Wie verreinbart möchte ich Ihenn mitteilen,wie ich mich nach ihrer Bahndlung fühle.Ich bin von den Ergebnissen der Behandlung sehr angenehm überrascht.
Ich hätte nicht gedacht,dass die Hypnose sofort wirken wird.
Wie Sie wissen ging es bei mir um Panikattacken und die angst davor sich während einer panikattacke lächerlich zu machen /blamieren vor anderen Menschen.
Was die Angst vor anderen Menschen betrifft bin ich vollkommen "geheilt",ich freue mich sogar wenn ich andere Menschen sehe und fühle mich ganz selbstsicher dabei.
Was die Panikattacken angeht bin ich noch etwas unsicher.Ich habe seit der Behandlung keine einzige Panikattacke mehr gehabt,kann auch kein Gefühl mehr von Angst empfinden.Jedoch hält mich etwas davon ab nach Draußen zu gehen,ich werde immer ganz aufgeregt ,wenn ich dran denke das Haus zu verlassen.Besonders wenn ich dies ALlEINE tun muss.
Was ich bemerkt habe war,dass die "Wirkung " der Hypnose in den ersten Tagen viel stärker war und jetzt etwas nachlässt.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem erworbenen Ergebniss und möchte gerne weitere Sizungen bei Ihenen haben um einen Rückfall der Panikattacken zu vermeiden und auch an weiteren Bereichen zu arbeiten....was z.B das Selbstbewusstesein betrifft u.s.w
Ich würde gerne wissen für wann ich den Nächsten Termin vereibaren sollte.
Mit freundlichen Grüßen,


 

 Yvonne W. schrieb am 23.06.2010 zu einer Schluckphobie nach einer Sitzung  


Hallo , hier ist Frau W., ich war letzte Woche bei Ihnen wegen das Essproblem.
Ich wollte Ihnen mitteilen, dass es sich schon etwas gebessert hat , aber noch nicht vollkommen und ich gerne nochmal einen Termin bei Ihnen machen würde.
Ich beschreibe Ihnen mal kurz wie so die letzten Tage waren.

Also , als wir von der 1 Sitzung nach Hause gefahren sind,hatte ich großen Hunger und Appetit auf irgendetwas leckeres, dann habe ich mir an der Tankstelle eine Milchschnitte gekauft, weil ich dachte naja ein Würstchen oder so ist vielleicht noch zu übertrieben.
Zu Hause habe ich dann am Abend Schnitte mit Leberwurst gegessen.(Aber ohne Rinde)
Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll , mir geht es schon gut damit , auch wenn ich noch etwas Angst habe.Wenn ich Angst habe, denke ich an Ihre Worte und sehe auf etwas rotes und mir geht es wieder besser oder die Angst ist fast weg.

Aber eine kleine Blockade muss noch irgendwo stecken , denn ich traue mir noch nicht so richtig Wurst , d.h.was jetzt härter ist ,Schokolade usw.zu essen.
Aber vielleicht, so denke ich manchmal, habe ich Angst , weil ich denke diesen neuen Zähne gehören nicht zu mir bzw.sind kein echter Teil von mir , und ich denke dann das diese Zähne es nicht schaffen soetwas hartes zu essen.Hoffe Sie verstehen mich ein wenig was ich meine.
Es wäre nett wenn Sie mir mal 2 Terminvorschläge schicken könnten, da ich nicht weiß wie und wann ich genau arbeiten muß.
 

 Jennifer C. schrieb am 24.06.2010 zu Depression nach einer Sitzung

hier ein kurzes Statemant meiner seits, mir geht es seit der Hypnose und dank meiner täglichen Entspannungsübungen viel besser und dies mit der tollen unterstüzung meines Ehemannes und meiner Pflegemama, die es mir täglich ermöglichen das ich meine Übungen in ruhe machen kann. Ich fühle mich Entspannter, Ausgeglichener und Ruhiger als je zuvor, dies ist ein tolles Gefühl. Ich war seit dem 11.6. schon alleine Einkaufen wenn auch nur mit einem etwas mulmigen Gefühl, aber es hat geklappt.. Ich bin alleine Auto gefahren und gehe jeden Tag eine riesen runde mit meiner kleinen Tochter spazieren, wenn wir vom spazieren wieder kommen spielen wir im Garten zusammen oder meine kleine hat spass im Plantschbecken.
Wenn meine Tochter glücklich ist bin ich es auch. Zwischen meinem Ehemann und mir Harmoniert es seit dem auch viel besser es gab einmal kurz eine ausseinandersetzung seit dem Tag , aber dies hielt nur 2 Minuten an danach war mein Ärger verpflogen. Ich versuche nach wie vor alles viel einfacher zu sehen ohne negativen Gedanken.

Sie sagten mir sie würden gerne noch eine 2. sitzung machen in bezug auf meine Familie, das wäre mir sehr lieb , weil inzwischen hat sich auch da aus der Richtung etwas getan. Meine 2 Jüngeren Brüder wurden hier hingeschickt mit Geschenke für meine kleine Tochter , worüber ich mich sehr gefreut habe, ich werde meinen Eltern eine Dankeschönkarte und ein Bild meiner tochter zukommen lassen. Mein Ehemann und ich sind aber auch nicht abgeneigt den zugang zu unserer Tochter zu gewähren zumal es immer noch ihre Oma und Opa sind und wir würden uns freuen wenn sie anfangen sich um ihr zu bemühen, weil wir auf dem Standpunkt sind Kinder sollte man raus halten, aber ich habe Gefühlsschwankungen einerseits Freude andererseits Misstrauen, da hätte ich gerne hilfe von ihnen in Anspruch genommen.

Mit freundlichen Grüssen
Jennifer C.
 

Ute S. schrieb am 28.07.2010 zum DVD Selbsthypnose Kurs


Hallo lieber Herr Welzel,
 
vor knapp einer Woche habe ich im Shop vom Hypnosetherapie-Zentrum das DVD-Seminar „Endlich frei!“ erworben.
 
ICH BIN TOTAL BEGEISTERT!!!! Die Selbsthypnose klappt ganz hervorragend und ich konnte sofort eine Besserung meiner chronischen Schmerzen (bedingt durch einen Hirntumor) erreichen. Kaum habe ich das Codewort auch nur gedacht, schon erreiche ich diesen wundervollen Entspannungszustand – echt faszinierend! Jetzt kann ich meine Selbstheilungskräfte mobilisieren und werde wieder gesund werden!!
 
Mit diesem machtvollen „Werkzeug“ kann ich endlich wieder zuversichtlich in die Zukunft schauen und das Wort Lebensqualität bekommt eine ganz neue Bedeutung für mich!
 
VIELEN DANK!!!
 
Herzliche Grüße aus München
 
Ute S.

Nachtrag am 28.01.2011

 
Lieber Ronny Welzel,
vielen Dank für die Bestätigung meiner Freundschaftsanfrage! :-))
So kann ich Ihnen von meinen tollen Nachrichten direkt berichten.
Im Juli letzen Jahres habe ich den DVD-Kurs "Endlich frei" im Shop erworben, nichts ahnend wie extrem das mein Leben verändern würde! Ich litt damals unter chronischen Kopfschmerzen und Sehstörungen, die durch einen Hirntumor (zu Glück gutartig) ausgelöst waren. Ich kam sehr gut mit der Selbsthypnose zurecht und bin seit dem täglich dabei. Ich hatte schon nach kurzer Zeit große Erfolge im Bezug auf die Kopfschmerzen, aber jetzt habe ich den Beweis schwarz auf weiss. Die letzte Augenuntersuchung ergab eine Sehfähigkeit von 100%, die Kopfschmerzen sind schon seit ca. 3 Monaten komplett verschwunden und die Bilder von der Kernspinuntersuchung haben ergeben, dass der Tumor fast verschwunden ist!!! Meine Lebensqualität hat sich um mindestens 200% verbessert :-))) und ich LEBE wieder, ich habe wieder Träume und Ziele! Ich bin Ihnen unendlich dankbar! Ganz herzliche Grüße aus München! Ute S.
 
 

Marita Z. schrieb am 28.11.2010 nach einer Hypnosesitzung wegen einer Phobie die sich gegen Behandlungen von Ärzten richtete. Sie konnte keine Arztbesuche mehr machen:

,,,,ich würde mich gerne im Januar noch mal von Ihnen Behandeln lassen,in der Hoffnung,das ich noch ein wenig mehr mene Angst verlieren werde.Trotz alledem,bin ich glücklich Darüber das ich es schon geschafft habe die Blutuntersuchung machen zu lassen.Und das habe ich nur Ihnen zu verdanken,ohne Sie hätte ich diesen schritt niemals gewagt.ich bin Ihnen so dankbar,Das können Sie sich nicht vorstellen...Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest,und einen guten rutsch ins neue jahr.Ganz liebe grüsse von Marita Z.

 

 

Doris L. schrieb am 22.12.2010 zur Gewichtsreduktion mit Hypnose nach einer Sitzung:

 

Hallo Herr Welzel,

 

 ich möchte Ihnen nun über mein positives Erfolgserlebnis nach Ihrer Hypnose berichten. In den letzten zwei Wochen habe ich 4 kg abgenommen. Heißhungerattacken blieben so gut wie aus und ich brauchte mich auch nicht mehr so zu quälen, wie vorher.

 Wenn das so weiter geht werde ich total glücklich sein. Ich weiß ja, das es nicht so schnell weiter geht, aber ich versuche meine Ungeduld in Zaum zu halten.

 Eine Frage habe ich noch: Wie oft soll ich nach Ihrer Meinung die CD anhören?

 Ansonsten bin ich begeistert von Ihrer Hypnose. Das hat mir wirklich gut getan und tut es auch immer noch.

 Ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr

 Mit freundlichen Grüßen

 Doris L. 

 

Andrea D. schrieb am 02.11.2010 zu Klaustrophobie nach nur einer Sitzung:

wie gehts Ihnen? Ich hoffe gut.... Ich bemerke bereits positive Veränderung bei mir. Meine Gedanken sind klarer, und beim nach Hause fahren hatte ich ab dem 2. Tunnel plötzlich keine Angst mehr. Mein ganzes Gehirn fühlt sich plötzlich wieder ganz leicht an. Oft dacht ich mir, wenn ich es nur austauschen könnte, so schwer und voll war es oft während des Tages. Ich weiss, dass ich noch einen weiten Weg gehen muss, um wieder ganz gesund zu werden. Ich möchte mich aber nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Sie waren mir von Anfang an sympathisch und ich vertraute Ihnen ohne jeglichen Zweifel. Es war schön, dass Sie mich so gut verstanden haben, ohne viel nachzufragen, wussten Sie von was ich spreche. Schade, dass Sie so weit weg von mir sind, ich hätte Sie gerne als meinen Therapeuten gehabt.


Sara U. schrieb am 16.11.2010 nach zwei Hypnosebehandlungen wegen Bulimie:


Nach der 2 Sitzung:

ich hatte am Dienstag, den 16.11.2010 die 2. Hypnose-Behandlung bei Ihnen (wegen Bulimie) 
und möchte Ihnen nun wieder ein wenig über die Veränderungen berichten:

Das bessere Lebensgefühl, was ich schon bei der 1. Behandlung hatte ist geblieben:

- nicht mehr so schlecht drauf

- keine Depriphasen

- sage offen meine Meinung

- bin geduldiger ...

Die Essattacken habe ich noch besser unter Kontrolle als bei der 1. Behandlung.
Sie haben sich von 1 - 2 mal am Tag auf ca. 1 mal in der Woche reduziert, und das hat
bis jetzt auch so angehalten. Bei der 1. Behandlung war ich nach 1 1/2 Wochen fast wieder
in dem alten Rythmus.

Ich habe das Gefühl, dass die Sucht nach dem Essen wirklich fast weg ist. Wenn ich eine
Essattacke bekomme, dann ist es eher die große Lust auf die Dinge, die ich mir derzeit
noch nicht zutraue (wie Schokolade, Käse, Pommes ...) aber nicht die "Sucht" (--> dass
ich gribbelig und nervös werde wenn ich kein Essen bekomme).

Es geht mir also insgesamt schon nach den 2 Terminen sehr sehr deutlich besser als zuvor!
Was anscheinend ziemlich tief sitzt ist die Angst (oder die Blockade) zuzunehmen!!
Aus diesem Grund auch der Verzicht auf Schokolade und all die Dinge die relativ viel
Kalorien haben! Ich denke, es könnte nach weiteren Hypnose-Terminen noch besser werden!
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

Viele Grüße und eine schöne Adventszeit wünscht Ihnen

Sara U.

 

ich hatte am Dienstag, den 12.10.2010 die Hypnose-Behandlung bei Ihnen (wegen Bulimie) und möchte Ihnen nun ein wenig über meine Veränderungen danach berichten:

 

Dienstag, den 12.10.2010 bis Sonntag, den 17.10.2010 (6 Tage):

 

-          Viel, viel besseres Lebensgefühl à Freude und Spaß am Leben: gute Laune

-          Sehr wenig Gedanken an das Essen verschwendet

-          Habe das gegessen, worauf ich Lust hatte (das waren aber Dinge mit wenig Fett und gesundes Essen J), alles andere hat mich nicht
           Interessiert

-         Vor der Behandlung: Überall Essen gesehen, nur ans Essen gedacht (den ganzen Tag hatte ich es im Hinterkopf), Hunger, Hunger,Hunger    und ständig verlangen nach Süßen und Fettigen, an jedem Essenstand in der City wäre ich am liebsten darüber hergefallen à nach der Behandlung nicht mehr so gewesen, hatte sehr viele andere Sachen im Kopf

-          Bin offener geworden, sage schneller das was ich Denke

-          Mein Freund sagt: Ich sei „frecher“ geworden, poche mehr auf meine Meinung


Herr Frank F. schrieb am 01.08.2011 wegen einer Hypnosesitzung wegen erektiler psychogener Impotenz (Erektionsschwierigkeiten)

Hallo Herr Welzel, 

wow…………

Also, vorab es hat funktioniert. Ich konnte mein Selbstvertrauen nun endlich auch mal in diesem Bereich mitnehmen und auch zeigen.Es war allerdings auch schon am Freitag und meine Partnerin war sichtlich erstaunt. ich habe es ihr hinterher auch gesagt.Sie sagte mir aber auch dass ich eine ganz andere Signalwirkung ausstrahle. 


Frau Christine P. schrieb am 08.08.2012 nach einer Sitzung Hypnose Raucherentwöhnung das Sie jetzt Nichtraucherin sei:


Hallo Herr Welzel, 

seit der Hypnosesitzung am 02.08. 2012, bin ich nun nach 40 Jahren wieder Nichtraucher und freue mich total darüber!
Unglaublich und kaum fassbar für mich!

Das Beste daran ist, das es mir auch wirklich leicht fällt, Nichtraucher zu bleiben!
Lieber H. Welzel, Ihre Fähigkeiten empfinde ich als Wunder und wunderbar!
Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen und wünsche Ihnen ganz viel Glück und Erfolg!!!

Jederzeit werde ich Sie anderen Menschen weiterempfehlen!  

Ganz liebe Grüße, 

Christine P.


Herr Konstantin F. berichtete mir am 12.04.2012 nach nur einer einzigen Hypnosesitzung wegen psychosomatischer Schmerzen im gesamten Körper:

Sehr geerter Herr Welzel, ich habe jetzt seit 3 tage beobachtet mein zustand so wie wir besprochen haben und ich muss sagen der hat sich verbessert ich würde sagen von 0 bis 10 habe ich ungefähr 3(wo ich bei Inehn war war das von 0-10  skala auf 7) also ich stehe morgens ohne schmerzen auf mein körper ist nicht so wie früher das ich kaum aufstehen konnte und die augen sind nicht so verschwomen und durcheinander detlich klarer gewrden,und allgemein zustand tags über ist auch viel besser geworden! Am erste tag hab ich schmerzen im bauch gehabt gleich nach der Hypnose und am 2 tag war irgendwie schwehr mit atmen und was schmerzen anbetrifft schon am nächsten tag wo ich augestanden bin bis heute hat sich verbessert und bleibt momentan so, also ist noch nicht 100% weg. Meine frage wäre was könnte man noch dagegen tun um das komplett zu beseitigen? Ich wollte mich noch bedanken für sehr profisionelle und angeneme aufname bei Ihnen!


Mit Freundlichen Grüßen Konstantin F.

 

Christine P. schreibt nach einer Sitzung Raucherentwöhnung mit Hypnose

Hallo Herr Welzel, 

 

seit der Hypnosesitzung am 02.08. 2012, bin ich nun nach 40 Jahren wieder Nichtraucher und freue mich total darüber!
Unglaublich und kaum fassbar für mich!

Das Beste daran ist, das es mir auch wirklich leicht fällt, Nichtraucher zu bleiben!
Lieber H. Welzel, Ihre Fähigkeiten empfinde ich als Wunder und wunderbar!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen und wünsche Ihnen ganz viel Glück und Erfolg!!!

Jederzeit werde ich Sie anderen Menschen weiterempfehlen!  

Ganz liebe Grüße,  

Christine P

Christiane L. schreibt am 29.09. nach einer Sitzung Hypnotherapie aufgrund einer reaktiven Depression und irrationaler Ängste

Sehr geehrter Herr Welzel,


erst einmal möchte ich Ihnen "Danke" sagen, dafür dass Sie mir Hilfe zur Selbsthilfe gegeben haben. 

Seit meinem ersten Termin bei Ihnen hat sich mein Leben ganz schön verändert. Es ist schön stressig geworden, weil ich wieder so viel unternehme. :)

Ich habe angefangen mein Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen, vieles zu überdenken, Entscheidungen zu treffen, Veränderungen durchzuführen.

Ich spüre eine, vielleicht sogar alt bekannte Energie in mir, die mir wieder Kraft gibt. Die mich auch in schwierigen Momenten erreichen kann. Allein dies ist schon ein Unterschied wie Tag und Nacht! 

Da ich weiter an mir, mit mir arbeiten will und ich spüre, dass mir Ihre Unterstützung dabei richtig gut tun würde, habe ich erneut einen Termin Mitte Oktober bei Ihnen vereinbart. 

Ich habe mir gedacht, um Ihnen vielleicht einen noch besseren Einblick in mich gewähren zu können, schicke ich Ihnen meine gesammelten aufgeschriebenen Gedanken und Gefühle (Radikalumdenken) im Anhang der E-mail mit.

Vielen Herzlichen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Christiane L.

 

 Elke R. schreibt nach einer Sitzung Behandlung mit Hypnotherapie wegen schwerem Trauma nach Verkehrsunfall und Intensivstation

Hallo Herr Ronny Welzel,

wie versprochen schreibe ich Ihnen wie es mir nach der Therapie mit ihnen nun geht. 14 Tage sind nun um und ich merke eine Veränderung.
Ich habe vier ganz wichtige Menschen gefragt ob sie mir bis gestern sagen können , ob sie eine veränderung an mir feststellen. 

Alle vier sagten ich würde lächeln , im ganzen etwas ruhiger und ausgelichen sein und ich hätte nun  eine Ausstrahlung, kann es selber kaum glauben die Worte zu hören.

Ich habe seit der Sitzung nicht mehr geweint, oft kam eine unangemeldete Traurigkeit über mich die ich gar nicht steuern konnte , es ist wie weg.

Schaue in den Spiegel freue mich auf mein Tag der neu geginnt. Am Samtag kam im Fernsehn ein Mensch der Schwerte schluckte normal hätte ich sofort weggeschaut weil bei dem gedanken was im Hals zu haben, ich in einen flasch komme nein ich habe es mir ansehen können , zwar öfter geschluckt und erschrocken das er dies tut aber ohne weitere emotionen geschaut, was ich nie sonst gemacht hätte...................ich weis es ist ein kleines Beispiel aber so hätte ich normal reagiert, bin stolz auf mich das ich nicht weggeschaut habe.

Mit meinen Shalftabletten habe ich es mit einer weniger hinbekommen, bin nicht ganz weg davon aber eine ganze schon weniger, das wäre noch ein Wunsch die zu packen. Über lege ob ich den Thomas K.

frage, bin mir aber nicht sicher wie weit er das kann.

Herr Ronny Welzer es geht mir besser, kann es selber kaum glauben das ich solche schönen gefühle in mir nun habe,spüre und erleben darf ,  alles erscheint mir nicht mehr so negativ ich will vorran das verwundert mich noch einwenig aber ich gehe vor.

Sogar meine Beziehung die ich ja mit meinen Wutausbrüchen immer wieder weggehauen habe ist auf einen guten Weg, konnte sachlich ohne einen Wutausbruch reden , in mir ist eine Ruhe kein Unruhe mehr , kann es anders nicht ausdrücken kann es nur so beschreiben. Innerliche Ruhe die ich mir gewünscht habe aber nicht hinbekommen hatte.............hoffe so sehr das dies gefühl in mir bleibt.

Danke das sie mir geholfen haben, jetzt laufen mir die Tränen vor Dankbarkeit, ich bin schon soviele Wege gegangen keiner ausser sie und mein Heilpraktiker gaben mir nun Lebensqualität zurück.

Wenn ich es noch hinbekomme mein Schlaftabletten los zu werden wäre dies ein Glück, das wort Glück konnte ich gar nicht mehr schreiben.

Vielen Dank für ihre Hilfe und bitte bleiben sie wie sie sind 

sie helfen Menschen die in eine Welt gefangen sind nicht mehr alleine darausfinden wo das ganze umfeld oft nicht mit umgehen kann und ich selber konnte es auch nicht mehr.

Ich weis gar nicht wie ich mich bei ihnen bedanken soll, soviel haben sie mir gegeben.

Liebe grüsse 

Elke R.

Kim F. schreibt am 07.10.2012 nach einer Hypnosebehandlung wegen Phagophobie (Schluckangst und zuschnüren der Kehle)

 Hallo Herr Welzel,
 
hier ein kurzes Feedback zu meiner Hypnose bei Ihnen. Mein Problem war es, dass ich in Restaurants nichts mehr essen konnte, da mir immer schlecht geworden ist.
Nach der Hypnose wurde es von mal zu mal immer besser mit dem Essen in Restaurants. Mir wird auf jeden Fall schonmal nicht mehr schlecht und Essen kann ich auch schon wieder ganz gut. Ein mulmiges Gefühl habe ich aber noch, doch ich denke das sich dies auch von mal zu mal abbauen wird.
Wenn nicht, werde ich mich in ein paar Monaten nochmal melden um das ganze in einer Hypnose nochmal zu verfestigen.
Vielen Dank schonmal dafür, dass sie mir so geholfen haben.

Britta B. schrieb am 16.10. nach einer Hypnosebehandlung wegen "Angst vor beim Autofahren"

Hallo Herr Welzel,

ich war ja am 12.09. zur Hypnose bei Ihnen wegen meiner Angst beim Autofahren.

Tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde, aber ich hatte die letzte Zeit so viel zu tun, dass ich es einfach nicht eher geschafft habe.

Nun hier mein Erfahrungsbericht:

ich habe in den ersten Tagen nach der Hypnose sehr fleißig meine "Hausaufgaben" gemacht und bin viel gefahren, auch wenn es meist nur ein Stückchen war. Ich bin dann aber immer mutiger geworden und auch längere Strecken gefahren. Was soll ich sagen: es hat alles gut geklappt! Und auch jetzt versuche ich, so häufig wie möglich zu fahren. Bis jetzt gab es keine Probleme, was mich sehr freut. Es gibt zwar Situationen, in denen ich ein bisschen nervös bin, aber es kommt keine Angst und auch keine Panik oder sonstige Symptome, mit denen ich sonst immer zu kämpfen hatte. Am letzten Samstag waren wir bei Ikea, das hat auch wunderbar geklappt, trotz erschwerten Bedingungen wie Dunkelheit, starken Regen und voller Autobahn, die ja mein Hauptproblem war. Aber auch hier gab es keine Schwierigkeiten, ausser ein bisschen Nervosität. Doch ich denke, dies ist auch für angstfreie Fahrer anstrengend.

Deshalb hoffe ich, dass ich es jetzt endlich "geschafft" habe und weiterhin angstfrei autofahren kann!

Nochmal ganz ganz herzlichen Dank an Sie für die Hilfe! :)

Viele Grüße

Petra B .

 Eugen P. schrieb am 10.03.2013 nach nur einer Hypnosesitzung wegen psychogener erektilen Dysfunktion

Hallo Herr Welzel,

ich hoffe Sie hatten eine schöne Zeit in den USA gehabt.

Ich hatte am 30.01.2013 einen Termin bei Ihnen wegen meiner erektilen Dysfunktion.

Ergebnis: Ich spüre eine deutliche Verbesserung der Erektion. Zuvor habe ich auch bei der Selbstbefriedigung keine Erektion bekommen. Diese bekomme ich jetzt in der Regel schon.

Ich spüre insgesamt eine deutlcihe Verbesserung der Erektion (kein Vergleich zum vor der Hypnose) aber glaube die Erektion verliert bei mangelnder Berührung wieder schnell an Standhaftigkeit und ich brauche eine Weile um Sie herzustellen. Zudem habe ich noch etwas "Angst" vor dem eigentlichen Akt, da in meinem Kopf die Befürchtung da ist, das die Erektion vielleicht da nicht kommen und anhalten wird.

Ich hoffe Sie können meine Fragen beantworten und mir vielleicht noch einige Ratschläge geben.

Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Hat meine Erwartungen übertroffen.

Viele Grüße

Eugen P.

 

Nicole J. schrieb am 09.04.2013 nach einer Behandlung wegen generalisierter Angstörung!

Sehr geehrter Herr Welzel,

ich wollte Ihnen nur kurz mal eine Rückmeldung nach unserem gestrigen Termin geben. Ich habe mich seit Jaaaaaahren!!!! Nicht mehr so gut gefühlt wie heute morgen!!!! Ich sitze jetzt im Büro und normalerweise war ich sonst immer voller Angst und total angespannt wenn ich auf der Arbeit war. Jetzt sind meine Hände ruhig und ich fühle mich vollkommen zufrieden. Danke! Danke! Danke! Ich hoffe nur, dass ich mich nicht zu früh freue. Aber ich habe Ihre Anweisungen befolgt, ich habe gestern alle meine negativen Gedanken aufgeschrieben und habe dann alle Ihre Fragen abgearbeitet. Ich glaube ich habe auch durch das Gespräch mit Ihnen erkannt, dass es wirklich einzig und alleine meine negativen Gedanken sind, die mich krank machen. Heute morgen bin ich mit der Entspannungs-CD in den Tag gestartet. Ich hoffe und wünsche mir, dass es so bleibt und noch einmal Danke!!!!!! Welche DVD zur Selbsthypnose würden Sie mir und meinem Mann empfehlen und was kostet sie? Und noch eine Frage hätte ich. Ich habe Ihnen doch von meiner Schwester erzählt, die an schwerer Osteomyelitis leidet. Wir sind uns bewusst, dass diese leider unheilbar ist aber wie sieht das mit den Chancen aus durch Ihre Therapie mit der Schmerzbewältigung? Das schlimmste sind nämlich derzeit die Schmerzen an denen meine Schwester leidet. Ganz ehrlich wie hoch schätzen Sie die Möglichkeit bei dieser Diagnose ein, die Schmerzen zu bekämpfen? Über eine ehrliche Antwort würde ich mich freuen.   

Mit freundlichen Grüßen

Nicole J.

 

Christina H. schrieb am 06.05.2013 nach nur einer Behandlung wegen mehrer Zwangstörungen:

Hallo Herr Welzel,

so zwei Wochen sind vorbei und mir geht es schon viel besser. Ich konnte mein Duschen auf 2 mal einseifen reduzieren (vorher 10 mal) und kann mich jetzt schon viel besser irgendwo hinsetzen. Aber mit den medizinischen Einrichtungen habe ich noch Probleme, ich glaube wenn ich hin müsste, würde ich mich nicht trauen. Da ist dieses Ekel und Angstgefühl noch da.

Jedenfalls hat ihre Methode mir schon sehr viel weiter geholfen, die beste und effektivste Methode die ich bisher ausprobiert habe.

Dafür danke ich ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Christina H.

 

Inga B. schrieb am 16.06.2013 nach einer Behandlung bei Agoraphobie und Panikattacken:

 

Hallo Hr. Welzel,

Ein bisschen später als eigentlich gedacht, kann ich Ihnen heute die Reflexion über die ja nun schon mehr als drei Wochen seit der Sitzung schicken.

Ohne lange drum herum zu "reden", es gibt eine Verbesserung! Würde ich es in Prozent beschreiben dann würde ich 30% sagen. Das enttäuscht mich jetzt nicht sondern motiviert mich weiter an mir zu arbeiten, denn ich sehe ja das es besser werden kann.

Außerhalb der einkaufssituationen sind es vielleicht sogar 50 Prozent Besserung. Ich bin aber dennoch hin und wieder einfach verunsichert in vielen Situationen und dann kommt das alte Muster und die Frage " was wäre wenn?" Ich Rufe mir dann ihre Worte zurück in die Erinnerung und es hilft mir.

Beim Einkaufen versuche ich gelassener zu sein. Bisher gab es auch keine Schwierigkeiten. Die Adrenalinausstöße sind deutlich abgeschwächt bis garnicht aufgetreten. 

Ich werde versuchen in der Zukunft weiter darauf aufzubauen. Für mich war es die richtige Entscheidung bei Ihnen gewesen zu sein. Es würde mir auch sicherlich nicht Schaden noch mehrere Sitzungen bei Ihnen zu haben.

Vielen Dank nochmal & freundliche Grüße

Inga B.

Maria G. schrieb am 01.10.2013 nach einer Hypnosebehandlung wegen Depression und Erschöpfungszuständen:

Ich weiss nicht , wie ich diesen Brief beginneb soll , denn mir fehlen die Worte .

Sue haben mit Ihrer Stimme und Ihren Händen ein Wunder vollbracht.

Noch heute , wenn mir ein Tag grau erscheint , greif ich zu Ihrer CD und Ihre warme Stimme lässt mich wieder die Sonne sehen.

Sollten wieder einmal Probleme in mein Leben treten , weiss ich genau , dass sue mir helfen können!

Viele Grüße Frau Maria G.

 

Michaela D. schrieb am 08.11.2013 nach einer Behandlung wegen einer generalisierten Angstörung:

 

Hallo Herr Welzel,

wie versprochen melde ich mich nun zwei Wochen nach unserem Termin bei Ihnen.

Mir geht es seit dem Termin viel besser und ich meistere meinen Alltag wieder ganz Normal bzw. besser als Vorher.

Ich habe so gut wie keine Selbstzweifel mehr und bin die meiste Zeit angstfrei.

Wenn ich merke, dass ich Nervös bin oder Angst bekomme, versuche ich mir den Grund bewusst zu machen und kann durch die Atemtechnik viel mehr Ruhe reinbringen.

Ausserdem habe ich mehr Abstand mit den 3 Angelegenheiten bekommen, nehme viele Sachen einfacher hin und lebe viel mehr im Jetzt.

Ich bin aufgeräumter und lasse Altlasten besser los, habe z.B in den letzten Tagen in meiner Wohnung ordentlich ausgemistet.

In der Zwischenzeit hatte ich ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch und habe nächste Woche einen 2. Termin bei der Firma. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich ab Februar einen neuen Arbeitgeber haben werde.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Falls etwas sein sollte, melde ich mich wieder bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Michaela D.

Mike k. schrieb am 06.03.2014 nach einer Hypnose Raucherentwöhnung:

Hallo,

Vor gut 3 Wochen hatten meine Frau und ich eine Hypnose zur Rauchentwöhnung.

Sind beide immer noch rauchfrei,selbst auf Partys hab ich keine Lust zu rauchen ,echt genial.

MfG Mike

 

Sabine K. schrieb am 27.03.2014 nach einer Sitzung wegen Ängsten beim Reiten und Fahren

Sehr geehrter Herr Welzel,

ich war letzte Woche Donnerstag bei Ihnen wegen den Panikatacken insbesondere im Auto. Fahre jetzt jeden Tag wie besprochen. Ich kann nur sagen,dass es ganz gut klappt. Ab und zu kommt die Angst hoch. Mache dann das was Sie mir gesagt haben. Und es klappt. Habe jetzt mal intensiv auf meinen Körper geachtet. Meistens habe ich ein unwohles Gefühl und dann kommt ganz schnell Herzrasen. Durch ihre Tipps ist es aber ganz gut in den Griff zu bekommen. Da es Ihnen ja sehr wichtig war,welches Symptom bei mir zuerst auftrat, wollte ich es Ihnen kurz mitteilen. Über ein kurzes Feedback ihrerseits würde ich mich freuen !

Mit freundlichen grüßen

Sabine K.

Frau B. schrieb nach einer Behandlung wegen einer Jahrelangen Wespenphobie per SMS

2014-03-21 12.29.22

Frau Sonja B. schrieb am 04.04.2014 nach einer Hypnose Behandlung wegen Wespenphobie nach zwei Wochen nochmal:

Hallo Herr Welzel,
Ich war von 3 Wochen bei Ihnen, wegen der Hypnosetherapie (Wespenphobie).
Ich habe Ihnen ja schon nach einer Woche eine kurze Rückmeldung gegeben, weil ich so begeistert war.
Und es ist wirklich so geblieben,sogar noch etwas besser geworden. Ich kann es selbst noch kaum glauben!
Selbst wenn Wespen auf mich zugeflogen kommen bleibe ich entspannt.
Die einzige Situation in der die Angst nochmal leicht wieder hoch kam, war, als eine Wespe in der Wohnung war.
Das ist jetzt auch schon ein paar mal passiert und ich reagierte von mal zu mal lokerer darauf.
Ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar und sehe dem Sommer jetzt viel entspannter entgegen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

Liebe Grüße
Sonja B.

 

 

Frau Marta I. schrieb am 21.05.2014 nach einer Behandlung wegen einer sozialen Phobie:

Hallo Herr Welzel,

ich sollte mich melden nach ein paar Wochen also tue ich es :)

Erstens, muss ich sagen, dass es echt unglaublich ist was man alles durch die Hypnose erreichen kann und das sich alles so schnell ändern kann. Ich fühle mich seit dem Treffen mit Ihnen wunderbar, wie ausgetauscht, man könnte sagen wie ein ganz anderer Mensch obwohl ich immer noch derselbe Mensch bin, nur meine Denkweise wurde sozusagen 'aktualisiert'.

Direkt nach der Hypnose habe ich mich den ganzen Tag ziemlich komisch gefühlt. Ich bin mit meinem Mann nach Oberhausen ins Centro gefahren und da hatte ich das Gefühl als wenn ich über den Menschen drüber schweben würde, als wenn ich immer noch in Trance wäre, ich habe sie gar nicht wirklich wahr genommen und ich habe mich nicht mehr beobachtet gefühlt. 

Am Tag danach und später habe ich mich natürlich wieder normal gefühlt aber ich habe immer wieder festgestellt, dass ich auf viele Dinge ganz anders reagiere als vorher. Seit der Hypnose bin ich immer super gelaunt, ich fühle mich total glücklich, ich fühle mich endlich normal und ich bin total motiviert. Da ich jetzt immer gute Laune habe, bin ich auch automatisch viel netter bei den Kontakten mit anderen Menschen und sie wirken für mich auch viel sympathischer als vorher. Ich habe auch keine negativen Gedanken über die anderen mehr in meinem Kopf und bin jetzt auch nicht mehr so viel am analysieren wie früher. Ich fühle mich die ganze Zeit entspannt und mache mir auch nicht so viele Gedanken über mein Auftreten, Aussehen etc. Somit hat auch mein Perfektionismus ein bisschen nachgelassen und ich bin nicht mehr die ganze Zeit gestresst weil ich alles in 100% machen muss.

Was die ganzen Ängste betrifft, sie sind auf jeden Fall fast komplett weg, d.h. telefonieren, mit den Leuten sich zu unterhalten ist überhaupt kein Problem mehr. Das Auto fahren habe ich noch nicht ausprobiert. Aber ich weiß, dass ich vorher nur auf die Gedanke diese Dinge zu tun schon direkt Angst bekommen habe und mein Herz war am klopfen wie verrückt. Jetzt sind diese ganzen Reaktionen weg. Wenn ich jetzt an etwas was mir früher Stress bereitet hat, denke, dann fühle ich mich als wenn mein Gehirn direkt sagen würde: ''davor brauchst du doch keine Angst zu haben, es ist ja ein normales Ding'' und dann gibt es auch keine weiteren Reaktionen des Körpers auf diese Gedanke. Das fühlte sich nur am Anfang total komisch an, ich hatte so das Gefühl, dass mein Körper irgendwie reagieren wollte (weil es sich zb um eine Situation handelte, in der ich früher immer Angst hatte) aber das Gehirn hat es nicht zugelassen. Und wenn ich jetzt zb an Schwangerschaft oder Autofahren denke, stellt das überhaupt kein Problem mehr dar und ich kriege keine Panik.

Was ich noch beobachtet habe, ist, dass ich jetzt viel fitter bin. Vorher war ich immer müde, träge,  fühlte mich wie eine 80-jährige und hatte keine Motivation um etwas zu tun. Jetzt bin ich richtig Energiegeladen, fühle mich total gesund, kann ohne Probleme Sport machen, mein Körper hält viel mehr aus. 

Des Weiteren, hat sich auch das Verhältnis zwischen mir und meiner Mutter verbessert, da ich mich so verändert habe. Ich bleibe immer schön ruhig wenn ich mit ihr rede, es gibt nichts mehr weswegen ich ausrasten könnte, ich sage immer klar was ich denke und stehe zu meiner Meinung. Und genauso funktioniert es auch mit den anderen Leuten.

Von der Persönlichkeitsstörung merke ich auch nichts mehr, ich akzeptiere mich so wie ich bin und ich bin zufrieden mit mir selbst. Vorher habe ich mich ständig damit beschäftigt 'warum kann ich nicht so oder so sein', jetzt ist mein Kopf komplett befreit von solchen komischen Gedanken.

Ich habe auch am Anfang direkt nach der Hypnose etwas lustiges beobachtet: wenn ich vom etwas erzählt habe was vor der Hypnose war (Ängste, Probleme, Persönlichkeitsstörung), habe ich es immer in der Vergangenheit gesagt als wenn das nicht mehr aktuell wäre obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich wusste ob die Hypnose mir geholfen hat und in welchem Ausmaß.  Das hörte sich so an, als wenn ich alle Probleme von einem Tag auf den anderen plötzlich los wäre. Und es war auch so :)

Ich wollte mich nochmal herzlich bedanken für die Sitzung mit Ihnen!!! Ich würde es auf jeden Fall allen weiterempfehlen, weil das echt unbeschreiblich ist, dass sich so viel plötzlich ändern kann. Ich danke Ihnen vor allem, dass ich mein Leben wieder genießen kann :D

So jetzt habe ich genug geschrieben. Ich habe immer Probleme mich kurz zu fassen. Ich hoffe sie werden Zeit finden um das alles zu lesen :P

Liebe Grüße!!!

Marta I.

 

Herr Jan B. schrieb am 22.05.2014 nach einer Behandlung wegen einer Depression verusacht durch Beziehungsprobleme:

Hallo Herr Welzel,

am 05.05.14 war ich bei Ihnen und Sie baten mich, Ihnen zu berichten, wie es in meinem Leben weiter gegangen ist.
Kurz gesagt, ich fühle mich viel besser, habe seit dem keinerlei Depressionen mehr gehabt, habe mich von meiner Partnerin getrennt, da ich dank Ihrer Hilfe erkannt habe, dass sie mich nicht liebt.

Alle meine Freunde sagen: „Was ist mit dir, endlich kann man wieder vernünftig mit dir reden, von dir geht so eine positive Ausstrahlung aus“!

Ich sage jetzt schon mal „Danke für diese Hilfe“ !“

Wenn Sie noch mehr wissen möchten, schreiben Sie mir einfach.

Viele Grüße

 

Frau Özcan schrieben mir am 19.08.2014 nach einer kurzen Hypnose Demonstration im Seminar Magnetische Hypnose:

Hallo,

ich war im Juni 2013 in Bocholt mit meiner Mutter zusammen. Sie hatte eine Muskelzerrung am Oberarm und schwere Schmerzen.

Meine Mutter denkt manchmal an das Wochenende mit der Gruppe und wir reden dann darüber. Es war sehr interessant und hilfreich.

Es hatte nachgewirkt  und die Schmerzen waren nach ein paar Monaten fast ganz weg.  Im Oktober glaube ich. Und meine Mutter konnte ihren Arm immer besser bewegen. Ich persönlich hatte mich nach dem Seminar mit meinen Àngsten auseinandergesetzt und von heute auf morgen mit dem Rauchen aufgehört. Das war auch im Oktober oder November letzten Jahres.

Ich habe irgendwie das Gefühl, das es mit Ronnys Hypnoseanwendungen und Ùbungen zu tun hat. Meine Mutter glaubt auch, das ihr Arm so gut verheilen konnte wegen Ronnys Anwendungen. Sie Grüßt Dich ganz herzlich und wir wünschen Dir Alles Liebe der Welt. Ich hoffe das es immer weiter nachwirkt ... :-):-):-) Vielen Dank!!!!

Liebe Grüße aus (München)

Frau Maria S. schrieb mir am 10.09.2014 nach Behandlung wegen Alkohlproblemen:

sehr geehrter herr welzel

die sitzung mit ihnen war toll, nicht nur das gespräch,  ich bin so glücklich über das bisherige ergebniss. trotz einiger sofortiger (an dem tag) "versuchungen" oder besser gesagt ehemals sicher unüberwindbaren versuchungen, habe ich eine neue kraftvolle geisteshaltung durch die hypnose erworben, die wie ein zauber paralel zum alten muster sehr stark auftaucht und mich ganz klar entscheiden lässt den nüchternen weg zu wählen. ich kann nur sagen phantastisch... hoffe und bete es möge so bleiben und sich noch inniger und tiefer stärken bis in alle evigkeit....

ich bitte sie daher und dennoch, wenn es für sie noch  gültig ist, mir diese aufnahme, die sie mir zugesagt haben, zu senden, bevor ich in die usa gehe, fliege am 18.9 morgens.

falls sie per post senden hier meine adresse

Maria S.

 

FHerr Pasquale P. schrieb mir am 02.11.2014 einen Monat nach einer Raucherentwöhnung durch Tiefenhypnose:

Hallo Her Welzel

ich wollte mal kurz Bescheid geben. Ich bin immer noch sauber. habe bis jetzt auch keine grossen Probleme gehabt und bin froh, dass ich das Rauchen wieder los bin. Diesmal werde ich versuchen stark zu bleiben und nicht vergessen wie schwer es ist.

Ich werde mich in einiger Zeit nochmal melden und Ihnen Info zukommen lassen.

Ich hoffe es geht Ihnen gut und grüsse Sie freundlich.

 

Nachtrag vom 05.01.2015:

Hallo Herr Welzel

Ich wuensche Ihnen ein frohes neues Jahr und wollte Ihnen noch mitteilen, dass ich immer noch nicht rauche. Morgen sind es 3 Monate und ich bin sehr froh darueber, dass ich nicht mehr rauchen muss. ich bin der Herr der aus Bruessel gekommen war.

Alles Gute.