Was ist Hypnose?
 
Sie lesen im Internet zahlreiche Erklärungsversuche was Hypnose eigentlich ist. Dort wird von Thetawellen und Entspannung gesprochen. Eins ist Hypnose aber nicht ,Okkult und Sie hat auch nichts mit Esoterik zu tun. Ich habe mir mit der Zeit meine eigene Erklärung gesucht. Sie klingt für mich am plausibelsten und am logischsten zugleich. Da man für Hypnose weder Entspannung noch einen Alphazustand benötigt , konnte ich diese Theorien niemals glauben.

Die amerikanische Definition über Hypnose ist: Das umgehen des kritischen Faktors und das etablieren von akzeptierenden Denken. Dieses Definition ergänzt sich prima zu meiner Ansicht. Meiner Ansicht nach (Sie muss nicht stimmen, aber ich habe Erfolg damit) ist Hypnose nichts anderes als ein Lernzustand. Hypnose ist der Name für eine Technik um einen künstlichen Trancezustand hervorzurufen. In der tiefen Trance ist man in der Lage bis zu 200 mal schneller zu lernen als im Wachzustand (Das kann man mit Selbsthypnose prima ausnutzen). Viele Menschen schütteln manchmal ungläubig denn Kopf wenn Sie hören, das jemand der seit 30 Jahren raucht oder eine Phobie hatte, in nur einer einzigen Sitzung von seinem Problem befreit ist. Wie ist das möglich? Geht das mit rechten Dingen zu? Nun die Person hat einfach 200 mal schneller gelernt das Zigaretten Gift sind ,oder das Hunde auch nette Tiere sein können. Jetzt ist die Person zutiefst davon überzeugt und das gelernte wurde im Unterbewusstsein integriert und zeigt seine Wirkung.

Deshalb ist jeder Mensch der sich ganz normal konzentrieren kann auch hypnotisierbar. Auch Sie!


 PDVD 024  PDVD 012

Hypnosetherapie und Showhypnose

Verwechseln Sie aber bitte nicht die Showhypnose mit der Hypnose beim Therapeuten. In der Showhypnose wird mit Tricks gearbeitet bei denen es so aussieht als ob Menschen etwas gegen Ihren Willen tun. Das ist nicht der Fall. Die Menschen kommen freiwillig auf die Bühne, und wissen vorher das der Hypnotiseur unter umständen etwas komisches mit Ihnen anstellen wird.

(Wichtiger Hinweis: Eine Hypnoseshow ist im Prinzip ungefährlich. Die Hypnose ist immer nur so gefährlich wie der Hypnotiseur. Bitte nehmen Sie nur an Hypnoseshows teil oder buchen Sie eine für Ihre Weihnachtsfeier wenn Sie absolut davon überzeugt sind, das der Hypnotiseur ausreichend ausgebildet und qualifiziert ist. Es tummeln sich einige schwarze Schafe darunter. Wenn Sie sich dafür interessieren, sprechen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne.)

Da die Menschen die an einer Hypnoseshow teilnehmen oft bestimmte Charaktereigenschaften haben, sind sie in der regel furchtloser als andere und haben oft sogar Freude daran die Menschen durch ihre Hypnose zu begeistern. Deshalb erwarten Sie bitte nicht das während einer Hypnosetherapie irgendwelcher Unsinn mit Ihnen getrieben wird. In der Hypnotherapie arbeitet man damit Sie in einen wunderschönen Zustand der Entspannung zu bringen. Diese hypnotische Tiefenentspannung ist eine wohltat für alle Organe und ca. 20 Minuten darin ist für den Körper so erholsam wie ein Tiefschlaf. Danach wird mit Suggestionen oder anderen wirksameren Verfahren therapeutisch gearbeitet.

Da Hypnose auch kein Schlaf ist, wie viele meinen werden Sie die ganze Zeit über bei vollem Bewusstsein sein, und sich wirklich sehr wohl fühlen.

Hypnose ist eine annerkannte und hochwirksame Therapiemethode

Hypnose ist eines der effektivsten psychotherapeutischen Verfahren überhaupt. Studien über die Wirksamkeit von Hypnose wurde in der Expertise für den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie der Bundesregierung (Revenstorf et. al. 2003) veröffentlicht. Teilweise sogar mit sehr erstaunlichen Ergebnissen. Eine bekannte Studie vergleicht die Wirksamkeit der Hypnotherapie mit anderen Verfahren und kommt zu folgendem Ergebnis:

  • Psychoanalyse: 38% Erfolg nach 600 Sitzungen.
     
  • Verhaltenstherapie: 72% Erfolg nach 22 Sitzungen.
     
  • Hypnotherapie: 93% Erfolg nach 6 Sitzungen.

 

PDVD 000 Hypnose ist also eine richtige Behandlungsmethode. Sie wirkt auf geistiger, emotionaler und auf körperlicher Ebene. Sie ermöglicht es Ursachen eines Problems zu erkennen und zu Behandeln. Alleine dadurch beginnt schon ein Prozess der Gesundung auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene. Aufgrund der therapeutischen Möglichkeiten der Hypnose, können oft Probleme gelöst werden, die in vielen vorangegangenen Therapien nicht lösbar waren.

Weil nur die Hypnotherapie es kann verdrängte Ereignisse, Gefühle und Konflikte aufzudecken und erlaubt direkt wirksam am Unbewussten zu arbeiten. Dadurch werden die körperlichen Selbstheilungskräfte mobilisiert und gestärkt, und eine Gesundung geschieht manchmal auf wundersame Weise. Es ist dabei vollkommen natürlich.