Psychogene Impotenz

 

Hilfe bei
Psychogene Erektile Dysfunktion
oder nicht organisch begründbare Impotenz

 

Hypnose ist eine wirkungsvolle Methode bei Impotenz

Die psychogene erektile Dysfunktion ist eine der gefürchtetsten Störungen bei Männern. Kaum eine andere Störung untergräbt das Selbstvertrauen wie Impotenz die nicht körperlich begründet ist. Oft stehen Ärzte und die betroffenen vollkommen Hilflos da. Die Ansätze der Verhaltenstherapie und der Psychoanalyse zeigen zwar Wirkung sind aber langwierig und mit hohen Kosten verbunden. Die Betroffenen sind meist völlig Ratlos und kennen weder die Ursache der Erektionsschwäche noch wissen Sie einen Ausweg. Der Hausarzt verschreibt dann oft PDE-5-Hemmer wie Cialis®, Levitra® oder Viagra®. Doch ein großer Teil von Männern die an der so genannten psychogenen erektilen Dysfunktion leiden sagt oft "Viagra® wirkt nicht!" Warum ist das so? Weil für die Erektion trotzdem sexuelle Erregung notwendig ist. Die Betroffenen stecken in einem Teufelskreis. Da bei den Betroffenen der Geschlechtsakt mit Angst und Befürchtungen verbunden ist, stellt sich eher Nervosität als Erregung ein. Mit der Konsequenz das auch Erektion mit Sildenafil (Wirkstoff) nicht möglich ist. Außerdem entwickelt sich oft so was wie eine psychische Abhängkeit zu den Wirkstoffen. Da die Betroffenen ohne den Wirkstoff oft glauben das Sie nicht in der Lage sind Geschlechtsverkehr zu haben.

 

Wenn Sildenafil, Viagra®, Cialis® und Co. nicht helfen!

Diese Phänomen ist für viele nochmal eine grosse Belastung für das Selbstbewusstsein. Das angebrochene Selbstbewusstsein führt schnell in Frustration und Depression. Oft klagen Männer auch, überhaupt oder gar keine Lust auf Sex zu haben. Es fehlt die Erregung wenn Sie eine attraktive Frau sehen, und sie haben oft schwierigkeiten eine Erektion zu bekommen, sie aufrecht zu erhalten, und sogar einen Orgasmus zu bekommen. Auch die verminderte Libido (low Libido) ist ein Problem das aufgrund unbewusster psychischer Vorgänge basiert.

 

Hypnosetherapie Methode bei Impotenz und Erektionsstörungen hilft.

Doch nur weil man nicht weiss was man machen soll und ratlos ist, heisst es noch lange nicht das es keine Hilfe gibt.

Ich habe mich als Hypnotherapeut auf Erektionsstörungen und Ejaculatio Praecox spezialisiert und arbeite mit wirkungsvollsten Verfahren.

Die Ursache für Impotenz hat zu 90% eine emotionale Ursache. Die Antwort darauf ist Hypnosetherapie. Mit Hypnose kann die meist unbewusste Ursache neutralisiert werden, mit der Folge, das die sexuellen Probleme in den meisten Fällen aufhören zu existieren.

Einige Therapeuten aus den USA haben mit der Technik die ich verwende eine Erfolgsqoute von 95%.

Hypnotisiert

 

Eine hocheffektive Hypnosetherapie Methode die schnell und sicher wirkt.

Die Methode die ich verwende ist nichts neues, denn Sie wird seit den 70er Jahren verwendet und stetig weiterentwickelt. Hypnose ist zwar von Grund auf eine wirkungsvolle Methode um mit männlichen Sexualstörungen umzugehen, aber diese Methode ist mehr als nur reine Hypnosetherapie. Es handelt sich um ein standarisiertes Verfahren um männliche psychogene Impotenz zu korrigieren. Einige Therapeuten haben mit der Methode ein 95%ige Erfolgsqoute. Leider gibt es nur relativ wenige Hypnotherapeuten die mit dieser Methode kennen und mit Ihr arbeiten. Obwohl für Betroffene oft ein großer Leidensdruck besteht. Diese Methode stellt aber eine ganz reale Chance da sich von Erektionstörungen die eine psychogene Ursache haben zu befreien. Befreien Sie sich jetzt, es gibt keinen Grund zu warten.
 

Nach erfolgreicher Behandlung duch Hypnosetherapie brauchen Sie keine Hilfsmittel oder Medikamente mehr, sonden können Ihre Leben wieder in vollen Zügen genießen. Das hat eine sehr befreiende Wirkung für Ihre gesamte Psyche und Ihr Selbstvertrauen kehrt wieder zurück.

Sprechen Sie uns an wir beraten Sie gerne.

Sie können mich telefonisch unter Tel: 0208/6258857 erreichen oder schicken Sie mir einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Sie benötigen nur einen Nachweis, das Ihre Erektionstörung keine organische Ursache hat. Wir stimmen dann einen Termin mit Ihnen ab. Der Erfolg stellt sich meistens nach ein bis zwei Behandlungen ein.

Hypnose-advanced
Schön das Sie da sind!

 

Wann kann man von einer Potenzstörung sprechen?

Laut Definition der Deutschen Gesellschaft für Urologie leidet man an einer erektilen Dysfunktion wenn man mindestens für 6-Monate bei ca. 70 Prozent aller Versuche den Geschlechtsakt zu vollziehen erfolglos ist.

Eine gelegentlich "Erektionsstörung" ist vollkommen normal und kann durch Stress, Alkohol, oder einen gripalen Infekt verursacht werden. Die nichtorganische Erektionsstörung beginnt meisten damit, das eine Erektion nicht lange aufrechterhalten werden kann, und die Erektion während des Geschlechtsverkehrs nachlässt. Solch eine Phase macht in der Regel jeder Mann einmal im Leben mit. Trotzdem ist es ratsam sich schnell hilfe zu suchen.

In Deutschland leiden rund 4,5 Millionen Männer -  das sind ca. 20% aller Männer - an einer Erektionsstörung. Das heisst das dieses Problem keinesfalls selten ist, und das Sie damit alleine stehen. Es gibt zwei Arten von Potenzstörungen:

Organisch:
kann auf gefährliche und noch nicht erkannte Erkrankungen wie Diabetes, koronare Herzkrankheit oder Arteriosklerose hinweisen. Deshalb ist eine medizinisch Abklärung absolut dringend und notwendig.

Psychisch:
Im Normallfall setzt unser Gehirn sexuelle Reize (Anblick einer erotischen Person) in Signale des Nervensystems um, die dann eine Erektions auslösen sollen. Bei einer psychisch bedingten psychogenen erektilen Dysfunktion ist dieser Prozess gestört, da die Informationen nicht als Reiz interpretiert werden oder abgeschwächt sind. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen die eine psychogene erektile Dysfunktion begünstigen:

  • Routine, Langeweile und festgefahrene Praktiken ( Der Reiz ist weg)
  • Stress, Druck, emotionale Probleme, Mobbing, Angst um den Arbeitsplatz, finanzielle Probleme
  • wenig Zuneigung
  • Abstumpfung
  • Versagensängste, sexuelle Unerfahrenheit, Leistungsdruck
  • Traumatische Erfahrungen in der Vergangenheit
  • Die sexuelle Orientierung ist noch ungeklärt
  • und noch viele mehr

Erektionsprobleme sind gut behandelbar

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen beraten wir Sie gerne zu unserem Verfahren zur Korrigierung der psychogenen erektilen dysfunktion. Die Behandlung ist im Gegensatz zu anderen Verfahren nicht nur wirksamer sondern auch günstiger.